Zahnerhaltung

Ziel der Behandlung ist es, die Form und die Funktion der Zähne zu erhalten bzw. wieder herzustellen.

Die wichtigsten Maßnahmen hierfür sind:

Füllungstherapie

Füllungen, z.B. Amalgam oder Kunststoff (Komposit), können direkt in den Zahn eingebracht werden. Die im zahntechnischen Labor angefertigten Füllungen (Gold oder Keramik) werden dem Patienten in einer zweiten Behandlung eingesetzt.

Die Auswahl der Füllung ist von verschiedenen Faktoren wie Ausdehnung des Defekts, bereits vorhandenen Versorgungen, Allergien u.a. abhängig und wird nach eingehender Beratung mit Ihnen bestimmt.

Endodontie = Wurzelbehandlung

Die Behandlung des Wurzelkanals ist in folgenden Situationen nötig:

  • tiefe Karies, die den Nerv bakteriell infiltriert hat
  • Entzündung des Nervs
  • eine Verletzung, die zum Absterben des Nervs geführt hat.

Der Wurzelkanal des betroffenen Zahnes wird geöffnet und mit kleinen Nadelinstrumenten gereinigt. Spülungen mit desinfizierenden Lösungen und medizinische Einlagen machen den Zahn schmerzfrei. Dann wird der Wurzelkanal mit einem speziellen Füllmaterial verschlossen.